Ökologische Wasseraufbereitung

Das Wasser des Parkbades Weende entstammt der Weende, bzw. Ihrer Quelle, der Weendespring. Das ökologische Reinigungsprinzip wird mit Hilfe eines Pflanzenfilters erreicht und so das Badewasser komplett biologisch gereinigt. Die Badegäste müssen sich nicht länger den schädlichen Einflüssen von Chemikalien aussetzen. Reizungen, beispielsweise der Augen oder allergische Reaktionen durch Chlor bleiben aus.

Die Technik

Ein Naturerlebnisbad wie das Parkbad Weende funktioniert grundsätzlich nach ökologischen Prinzipien und macht sich die biologische Selbstreinigungskraft von natürlichen Gewässern zu Nutze. Die Wasseraufbereitung erfolgt ohne zusätzliche chemische und/oder physikalische Desinfektionsverfahren. Grundsätzlich benötigt eine solche Anlage zwei Bereiche – den Nutzungsbereich und den Aufbereitungs- oder Regenerationsteich. Abseits des Badebereichs im Norden des Geländes befindet ein Geomatrix® genannter Bodenfilter der mit speziellen Schilfpflanzen bepflanzt ist. Dieser Filter ist ein ausgefeiltes Stück Ökosystemtechnik aus dem Hause EKO-PLANT, in dem das Schilf zusammen mit Mikroorganismen und genau aufeinander abgestimmten Sand- und Kiesschichten das Badewasser reinigt – ganz ohne chemische Hilfsstofffe.

Mit Hilfe von Umwälzpumpen wird das Badewasser des Nutzungs-, bzw. Badebereiches zum und durch den Regenerationsbereich gepumpt, biotechnische Verfahren, welche die Fähigkeiten lebender Organismen nutzen, das Wasser zu reinigen übernehmen hier die Aufgabe der Reinigung. Die hierfür verantwortlichen Lebensgemeinschaften der Organismen entwickeln sich sowohl im Wasser als auch im Substrat sowie im Wurzelraum selbstständig. Filternde Eigenschaften von Wurzeln und Substrat ergänzen das Reinigungsprinzip. So wird natürlich gefiltert und mit Sauerstoff angereichert.

Zeitraffervideo der Enstehung

Die biologische Wasseraufbereitung ist das Herzstück des EKO-PLANT Naturerlebnisbades in Weende.  Mehrmals täglich kann das gesamte Wasser im Schwimmbad ausgetauscht werden. Durch die biologische Aufbereitung ist das Wasser auch ohne Chlor sauber und hygienisch einwandfrei. Zukünftig können sich Schwimmbadbesucher an natürlich gereinigtem, klaren Wasser erfreuen: Badeseequalität mit Blick bis auf den Grund. Das Zeitraffervideo zeigt die Entstehung der Geomatrix® von den ersten Erdarbeiten bis zur Bepflanzung.

Quelle: The Pauly Group