Kerstin Wagner las kulinarische Geschichten

Veröffentlicht am 15. Februar 2024

Im Rahmen der Reihe „Lesen unterm Sprungturm“ liessen sich die literaturhungrigen Anwesenden aus Weende, Hardegsen und Geismar im Strandhaus37 mit kulinarischen Geschichten inspirieren. Kerstin Wagner begeisterte mit Kurzgeschichten und Romanauszügen von Kurt Tucholsky, Mascha Kaleko, Lars Brandt, Axel Hacke und Martin Walker sowie zwei tibetischen Märchen. Die kulinarische Literaturreise begann mit einer jütländischen Kaffeetafel. Weiter ging es mit mongolischem Feuertopf und einem Bohneneintopf. Es gab sehr viel Wurst. Aber auch Veganes kam nicht zu kurz. Und das gemütliche Ambiente im Strandhaus37 bot eine hervorragende Abrundung dieser rundum gelungenen Veranstaltung, in der nicht nur das Lesen und Essen sondern im Anschluss auch das Parkbad und der Förderverein Gesprächsthemen waren.
Die Reihe „Lesen unterm Sprungturm“ ist eine Gemeinschaftsaktion des Fördervereins Freibad Weende e.V. und der Stadtteilbibliothek Weende.